BWS Autotreff
BWS Autotreff

BWS Autotreff

Linzer Straße 244
4600 Wels

Telefon: 07242/66081
Telefax: 07242/66081-15

Standorte / Anfahrt
E-Mail senden
Rückrufservice

Öffnungszeiten:

Verkauf:
MO-FR 08:00 - 12:00 Uhr 13.00 - 17:30 Uhr
Nach Terminvereinbarung:
MO-SA 07:00 bis 20:00 Uhr

Ersatzteileverkauf:
MO-DO 07:45 - 12:00 Uhr 13:00 - 17:00 Uhr
FR 07:45 - 13:00 Uhr

Werkstatt:
MO-DO 07:30 - 12:00 Uhr 13:00 - 17:00 Uhr
FR 07:30 - 13:00 Uhr
BWS Aktuell
Datenschutzinformation

 

Datenschutzinformation nach Art. 13 DSGVO

mit Einwilligung in Direktmarketing für Mazda Händler und Mazda Austria GmbH

Information zum Datenschutz über unsere Datenverarbeitung nach

Artikel 13, 14 und 21 der Datenschutz-Grundverordnung

Verantwortlicher

Wir, BWS Autotreff Kfz-Technik und Handel GmbH, Linzer Straße 244, 4600 Wels, gesetzlich vertreten durch die Geschäftsführer Robert Berger und Erich Schönmair, nehmen den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ernst und möchten, dass Sie sich beim Besuch unserer Geschäftsräume wohl fühlen. Der Schutz Ihrer Privatsphäre bei der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten ist für uns ein wichtiges Anliegen, das wir bei unseren Geschäftsprozessen mit hoher Aufmerksamkeit, selbstverständlich unter Beachtung der rechtlichen Anforderungen berücksichtigen. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen der Datenschutz - Grundverordnung (DSGVO) und des Telekommunikationsgesetzes (TKG 2003).

Kontaktdaten

Unsere betriebliche Ansprechperson für Datenschutzfragen, Telefon +43 664 5202000, E-Mail: berger@bws-autotreff.at, steht Ihnen für alle Belange des Datenschutzes gern zur Verfügung.

Datenkategorien, Verarbeitungszwecke und Rechtsgrundlagen und mit der Verarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit f) DS-GVO verfolgte berechtigte Interessen

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, insbesondere Stammdaten (z.B. Name, Firma, Anschrift, Geburtsdatum und -ort, Kontaktdaten, -präferenzen, Ansprechpartner/Fahrer, Bankverbindung), Ihre Fahrzeuge und Termine, Ihr Kundenprofil (z.B. Familienstand, Fuhrparkgröße, etwaige Präferenzen bei Fahrzeugkauf und Service), Angaben zu Personalausweis und Führerschein, Vertragsdaten und Kontakthistorie, Erstzulassung, Servicehistorie sowie die technischen Daten Ihrer Fahrzeuge einschließlich Diagnosedaten, jeweils vorgenommener Arbeiten und verbauter bzw. gelieferter Teile und der jeweiligen Fahrzeugidentifikationsnummer zum Zwecke der

- ordnungsgemäßen Abwicklung der zugrundeliegenden Vertragsverhältnisse, deren Vertragspartei Sie sind (insb. Fahrzeug-, Teile- oder Zubehörkaufvertrag, Leasing-/Finanzierungsvertrag, Werkstatt-/Garantieauftrag, Hersteller-, Neuwagen-Anschluss- und Mobilitätsgarantie, Pflege Ihres Digitalen Service Nachweises, Kulanzleistungen, Mazda Care) und Durchführung von Ihnen angefragter vorvertraglicher Maßnahmen (z.B. Probefahrt) einschließlich der dafür erforderlichen Sorgfaltspflichten, der Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten und der Verhinderung und Aufklärung von Straftaten auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit b) der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO),

- Erfüllung der Produktbeobachtungs- und Produktüberwachungspflicht sowie Durchführung eventueller Rückrufaktionen nun im Rahmen der rechtlichen Verpflichtungen aus dem Produkthaftungsgesetz auf Grundlage der Art. 6 Abs. 1 lit c) DSGVO,

- Produktentwicklung und -verbesserung, statistische und marktwirtschaftliche Auswertung des Fahrzeugbestands und seiner Veränderungen sowie Durchführung eventueller kostenloser Serviceaktionen auf Grundlage des berechtigten Interesses der Herstellerin und der Importeurin hieran gemäß Art. 6 Abs. 1 lit f) DSGVO,

- Direktwerbung (z.B. Kundeninformation und -betreuung, Einladung zu Produktvorstellungen, Mitteilung über technische Neuerungen, Reifenwechsel, § 57 a KFG - Überprüfung, Serviceinformationen und -aktionen, Anschlussangebote bei Auslauf des Leasing-/Finanzierungsvertrages, Neukaufoptionen, Versendung von Kundenmagazinen, Kundenzufriedenheitsbefragung) auf Grundlage Ihrer Einwilligung (s.u.) gemäß Art. 6 Abs. 1 lit a) DSGVO und, soweit diese auch ohne Ihre Einwilligung zulässig sind, insbesondere auf dem Postweg auf Grundlage des berechtigten Interesses der Importeurin, und von uns als Händler hieran gemäß Art. 6 Abs. 1 lit f) DSGVO, und soweit die Verarbeitung und Nutzung Ihrer Daten gesetzlich notwendig ist, z.B. zur Einhaltung von steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungsfristen oder zur Erfüllung der der Identifikations- und Aufzeichnungspflichten nach dem Finanzmarkt - Geldwäschegesetz (FM - GwG) auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit c) DSGVO.

Weitere Einzelheiten oder Ergänzungen zu den Zwecken der Datenverarbeitung können Sie den jeweiligen Vertragsunterlagen, Formularen, einer Einwilligungserklärung und/oder anderen Ihnen bereitgestellten Informationen (z. B. im Rahmen der Nutzung unserer Webseite oder unseren Geschäftsbedingungen) entnehmen.

Empfänger einschließlich Übermittlungen an ein Drittland und geeigneter Garantien Dies schließt ggf. die Weitergabe an

 - diejenigen internen Stellen bzw. Organisationseinheiten, die Ihre Daten zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten oder im Rahmen der Bearbeitung und Umsetzung unseres berechtigten Interesses benötigen,

 - die Mazda Austria GmbH, Ernst - Diez - Straße 3, 9020 Klagenfurt, FN 101538x, www.mazda.at, als österreichische Importeurin, Repräsentantin der Herstellerin und Mobilitätsgarantiegeberin,

 - die Mazda Motor Corporation, 3-1, Shinchi, Fuchu-cho, Aki-gun, Hiroshima, Japan, www.mazda.com, als Herstellerin auf der Basis der durch die Entscheidung der Europäischen Kommission 2004/915/EG vom 27. Dezember 2004 eingeführten Standardvertragsklauseln, die im Amtsblatt der Europäischen Union Nr. L 385 vom 29.12.2004, S. 74 ff. und unter http://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/?uri=celex%3A32004D0915 verfügbar sind,

 - den jeweiligen Leasing- oder Finanzierungsgeber, falls Sie einen Leasing- oder Finanzierungsvertrag abschließen möchten,

 - den jeweiligen Versicherungsgeber, falls Sie eine Versicherung oder Anschlussgarantie abschließen möchten,

 - externe Dienstleistungsunternehmen (z. B. externe Rechenzentren, Unterstützung/Wartung von EDV-/IT-Anwendungen, Auskunfteien, Archivierung, Belegbearbeitung, Call-Center-Services, Lettershops, Kreditinstitute, Kurierdienste, Logistik) sowie

 - Steuerberater, Rechtsanwälte, Behörden und Gerichte

 ein.

 Dauer der Speicherung

 Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten nur solange, wie dies für die o.g. Zwecke erforderlich ist, d.h.

 - zum Zwecke der Vertragsabwicklung und zur Durchsetzung oder Abwehr zivilrechtlicher Ansprüche aus den mit Ihnen bestehenden vertraglichen oder gesetzlichen Schuldverhältnissen bis zum Ablauf des Jahres, das dem Eintritt der Verjährung der jeweiligen wechselseitigen Ansprüche folgt,

 - zum Zwecke der Direktwerbung bis zu Ihrem Widerspruch gegen die Nutzung Ihrer Daten zum Zwecke der Werbung und

 - solange und soweit die Speicherung gesetzlich oder zur Erfüllung der Produktbeobachtungspflicht, Aufrechterhaltung der Produktsicherheit sowie Produktverbesserung oder zur Beachtung eines etwaigen Werbewiderspruchs notwendig ist.

unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten oder im Rahmen der Bearbeitung und Umsetzung unseres berechtigten Interesses benötigen,

- Mazda Motors Corporation, , 3-1, Shinchi, Fuchu-cho, Aki-gun, Hiroshima, Japan, www.mazda.com, als Herstellerin auf der Basis der durch die Entscheidung der Europäischen Kommission 2004/915/EG vom 27. Dezember 2004 eingeführten Standardvertragsklauseln, die im Amtsblatt der Europäischen Union Nr. L 385 vom 29.12.2004, S. 74 ff. und unter http://eur-lex.europa.eu/legal content/DE/TXT/?uri=celex%3A32004D0915 verfügbar sind,

- den Fulfillment-Partner der Mobilitätsgarantie,

- autorisierte Mazda-Händler und Werkstätten, mit denen Sie in eine Geschäftsbeziehung über Mazda Produkte und Services treten, sowie freie Werkstätten, denen Sie einen Werkstatt-Auftrag für Ihr(e) Mazda-Fahrzeug(e) erteilen, und andere Leistungserbringer, wie z.B. Versicherer, Leasing- und Finanzierungsgeber,

- an den nächstgelegenen Mazda Vertragshändler, falls wir als Mazda Vertragshändler aus der Vertriebsorganisation der Mazda Austria GmbH ausscheiden, sollten,

- externe Dienstleistungsunternehmen (z.B. Druckereien, IT-Service-Provider, Call-Center-Services, Kreditinstitute, Kurierdienste, Logistik etc.), sowie

- Steuerberater, Rechtsanwälte, Behörden und Gerichte

ein.

 

Die Mazda Austria GmbH speichert Ihre personenbezogenen Daten nur solange, wie dies für die o.g. Zwecke erforderlich ist, d.h.

- zum Zwecke der Vertragsabwicklung und zur Durchsetzung oder Abwehr zivilrechtlicher Ansprüche aus den mit Ihnen bestehenden vertraglichen oder gesetzlichen Schuldverhältnissen bis zum Ablauf des Jahres, das dem Eintritt der Verjährung der jeweiligen wechselseitigen Ansprüche folgt,

- zum Zwecke der Direktwerbung bis zu Ihrem Widerspruch gegen die Nutzung Ihrer Daten zum Zwecke der Werbung und

- solange und soweit die Speicherung gesetzlich oder zur Erfüllung der Produktbeobachtungspflicht, Aufrechterhaltung der Produktsicherheit sowie Produktverbesserung, zur Pflege Ihres Digitalen Service-Nachweises oder zur Beachtung eines etwaigen Werbewiderspruchs notwendig ist.

Datenverarbeitung im Fahrzeug

In Ihrem Fahrzeug sind elektronische Steuergeräte verbaut. Steuergeräte verarbeiten Daten, die sie zum Beispiel von Fahrzeug-Sensoren empfangen, selbst generieren oder untereinander austauschen. Einige Steuergeräte sind für das sichere Funktionieren Ihres Fahrzeugs erforderlich, weitere unterstützen Sie beim Fahren (Fahrerassistenzsysteme), andere ermöglichen Komfort- oder Infotainment-Funktionen.

Im Folgenden erhalten Sie allgemeine Informationen zur Datenverarbeitung im Fahrzeug. Zusätzliche Informationen, welche konkreten Daten zu welchem Zweck in Ihrem Fahrzeug erhoben, gespeichert und an Dritte übermittelt werden, finden Sie unter dem Stichwort Datenschutz im unmittelbaren Zusammenhang mit den Hinweisen zu den betroffenen Funktionsmerkmalen in der jeweiligen Betriebsanleitung. Diese sind auch online und je nach Ausstattung digital im Fahrzeug verfügbar.

Personenbezug

Jedes Fahrzeug ist mit einer eindeutigen Fahrgestellnummer gekennzeichnet. Diese Fahrzeugidentifizierungsnummer ist auf den gegenwärtigen und ehemaligen Halter des

Fahrzeugs rückführbar. Es gibt auch weitere Möglichkeiten aus dem Fahrzeug erhobene Daten auf den Halter oder Fahrer zurückzuführen, z.B. über das Kfz-Kennzeichen.

Die von Steuergeräten generierten oder verarbeiteten Daten können daher personenbezogen sein oder unter bestimmten Voraussetzungen personenbezogen werden. Je nachdem, welche Fahrzeugdaten vorliegen, sind gegebenenfalls Rückschlüsse z.B. auf Ihr Fahrverhalten, Ihren Standort oder Ihre Fahrtroute bzw. auf das Nutzungsverhalten möglich.

Ihre Rechte im Hinblick auf den Datenschutz

Gemäß geltendem Datenschutzrecht haben Sie bestimmte Rechte gegenüber solchen Unternehmen, die Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten.

Danach steht Ihnen ein unentgeltlicher und umfassender Auskunftsanspruch gegenüber dem Hersteller sowie Dritten (z.B. beauftragte Pannendienste oder Werkstätten, Anbieter von Online-Diensten im Fahrzeug) zu, sofern diese personenbezogene Daten von Ihnen gespeichert haben. Dabei dürfen Sie Auskunft darüber verlangen, welche Daten zu Ihrer Person zu welchem Zweck gespeichert sind und woher die Daten stammen. Ihr Auskunftsanspruch umfasst auch die Übermittlung der Daten an andere Stellen.

Daten, die nur lokal im Fahrzeug gespeichert sind, können Sie mit fachkundiger Unterstützung z.B. in einer Werkstatt gegebenenfalls gegen ein Entgelt auslesen lassen.

Gesetzliche Anforderungen zur Offenlegung von Daten

Soweit gesetzliche Vorschriften bestehen, sind Hersteller grundsätzlich dazu verpflichtet, auf Anforderungen von staatlichen Stellen im erforderlichen Umfang beim Hersteller gespeicherte Daten im Einzelfall herauszugeben (z.B. bei der Aufklärung einer Straftat).

Staatliche Stellen sind im Rahmen des geltenden Rechts auch dazu befugt, im Einzelfall selbst Daten aus Fahrzeugen auszulesen. So können etwa aus dem Airbag-Steuergerät im Falle eines Unfalls Informationen ausgelesen werden, die helfen können, diesen aufzuklären.

Betriebsdaten im Fahrzeug

Zum Betrieb des Fahrzeuges verarbeiten Steuergeräte Daten.

Dazu gehören zum Beispiel:

- Fahrzeugstatus-Informationen (z.B. Geschwindigkeit, Bewegungsverzögerung, Querbeschleunigung, Radumdrehungszahl, Anzeige geschlossener Sicherheitsgurte),

- Umgebungszustände (z.B. Temperatur, Regensensor, Abstandssensor).

In der Regel sind diese Daten flüchtig und werden nicht über die Betriebszeit hinaus gespeichert und nur im Fahrzeug selbst verarbeitet. Steuergeräte enthalten häufig Datenspeicher. Diese werden eingesetzt, Informationen über Fahrzeugzustand, Bauteilbeanspruchung, Wartungsbedarf sowie technische Ereignisse und Fehler temporär oder dauerhaft dokumentieren zu können.

Gespeichert werden je nach technischer Ausstattung:

- Betriebszustände von Systemkomponenten (z.B. Füllstände, Reifendruck, Batteriestatus),

- Störungen und Defekte in wichtigen Systemkomponenten (z.B. Licht, Bremsen),

- Reaktionen der Systeme in speziellen Fahrsituationen (z.B. Auslösen eines Airbags, Einsetzen der Stabilitätsregelungssysteme),

- Informationen zu fahrzeugschädigenden Ereignissen,

- bei Elektrofahrzeugen Ladezustand der Hochvoltbatterie, geschätzte Reichweite.

In besonderen Fällen (z.B. wenn das Fahrzeug eine Fehlfunktion erkannt hat) kann es erforderlich sein, Daten zu speichern, die eigentlich nur flüchtig wären.

Wenn Sie Serviceleistungen (z.B. Reparaturleistungen, Wartungsarbeiten) in Anspruch nehmen, können, sofern erforderlich, die gespeicherten Betriebsdaten zusammen mit der Fahrzeugidentifikationsnummer ausgelesen und genutzt werden. Das Auslesen kann durch Mitarbeiter des Servicenetzes (z.B. Werkstätten, Hersteller) oder Dritte (z.B. Pannendienste) aus dem Fahrzeug erfolgen. Gleiches gilt für Garantiefälle und Qualitätssicherungsmaßnahmen.

Das Auslesen erfolgt in der Regel über den gesetzlich vorgeschriebenen Anschluss für OBD ("On-Board-Diagnose) im Fahrzeug. Die ausgelesenen Betriebsdaten dokumentieren technische Zustände des Fahrzeugs oder einzelner Komponenten, helfen bei der Fehlerdiagnose, der Einhaltung von Gewährleistungsverpflichtungen und bei der Qualitätsverbesserung. Diese Daten, insbesondere Informationen über Bauteilbeanspruchung, technische Ereignisse, Fehlbedienungen und andere Fehler, werden hierfür zusammen mit der Fahrzeugidentifikationsnummer gegebenenfalls an den Hersteller übermittelt. Darüber hinaus unterliegt der Hersteller der Produkthaftung. Auch dafür verwendet der Hersteller Betriebsdaten aus Fahrzeugen, etwa für Rückrufaktionen. Diese Daten können auch dazu genutzt werden, Ansprüchen des Kunden auf Gewährleistung und Garantie zu prüfen.

Fehlerspeicher im Fahrzeug können im Rahmen von Reparatur- oder Servicearbeiten oder auf Ihren Wunsch hin durch einen Servicebetrieb zurückgesetzt werden.

Komfort- und Infotainment-Funktionen

Sie können Komforteinstellungen und Individualisierungen im Fahrzeug speichern und jederzeit ändern bzw. zurücksetzen.

Dazu gehören in Abhängigkeit von der jeweiligen Ausstattung z.B.

- Einstellungen der Sitz- und Lenkradpositionen,

- Fahrwerks- und Klimatisierungseinstellungen,

- Individualisierungen wie Innenraumbeleuchtung.

Sie können im Rahmen der gewählten Ausstattung selbst Daten in Infotainment-Funktionen des Fahrzeugs einbringen. Dazu gehören in Abhängigkeit von der jeweiligen Ausstattung z.B.

 - Multimediadaten, wie Musik, Filme oder Fotos zur Wiedergabe in einem integrierten Multimediasystem,

 - Adressbuchdaten zur Nutzung in Verbindung mit einer integrierten Freisprecheinrichtung oder einem integrierten Navigationssystem,

 - Eingegebene Navigationsziele,

 - Daten über die Inanspruchnahme von Internetdiensten.

Diese Daten für Komfort- und Infotainment-Funktionen können lokal im Fahrzeug gespeichert werden oder sie befinden sich auf einem Gerät, das Sie mit dem Fahrzeug verbunden haben (z.B. Smartphone, USB-Stick oder MP3-Player). Sofern Sie Daten

Eine Übermittlung dieser Daten aus dem Fahrzeug heraus erfolgt ausschließlich auf Ihren Wunsch, insbesondere im Rahmen der Nutzung von Online-Diensten entsprechend der von Ihnen gewählten Einstellungen.

Smartphone-Integration z.B. Android Auto oder Apple car play

Sofern Ihr Fahrzeug entsprechend ausgestattet ist, können Sie Ihr Smartphone oder ein anderes mobiles Endgerät mit dem Fahrzeug verbinden, so dass Sie dieses über die im Fahrzeug integrierten Bedienelemente steuern können. Dabei können Bild und Ton des Smartphones über das Multimediasystem ausgegeben werden. Gleichzeitig werden an Ihr Smartphone bestimmte Informationen übertragen. Dazu gehören je nach Art der Integration beispielsweise Positionsdaten, Tag-/ Nachtmodus und weitere allgemeine Fahrzeuginformationen. Bitte informieren Sie sich in der Betriebsanleitung des Fahrzeugs/Infotainment-Systems.

Die Integration ermöglicht eine Nutzung ausgewählter Apps des Smartphones, wie z.B. Navigation oder Musikwiedergabe. Eine weitere Interaktion zwischen Smartphone und Fahrzeug, insbesondere ein aktiver Zugriff auf Fahrzeugdaten, erfolgt nicht. Die Art der weiteren Datenverarbeitung wird durch den Anbieter der jeweils verwendeten App bestimmt. Ob und welche Einstellungen Sie dazu vornehmen können, hängt von der jeweiligen App und dem Betriebssystem Ihres Smartphones ab.

Online-Dienste

Sofern Ihr Fahrzeug über eine Funknetzanbindung verfügt, ermöglicht diese den Austausch von Daten zwischen Ihrem Fahrzeug und weiteren Systemen. Die Funknetzanbindung wird durch eine fahrzeugeigene Sende- und Empfangseinheit oder über ein von Ihnen eingebrachtes mobiles Endgerät (z.B. Smartphone) ermöglicht. Über diese Funknetzanbindung können Online-Funktionen genutzt werden. Dazu zählen Online-Dienste und Applikationen! Apps, die Ihnen durch den Hersteller oder durch andere Anbieter bereitgestellt werden.

Herstellereigene Dienste

Bei unseren Online-Diensten werden die jeweiligen Funktionen an geeigneter Stelle (z.B. Betriebsanleitung und/oder auf der landesspezifisches Mazda Web-Site) durch Mazda beschrieben und die damit verbundenen datenschutzrechtlichen Informationen gegeben. Zur Erbringung von Online-Diensten können personenbezogene Daten verwendet werden. Der Datenaustausch hierzu erfolgt über eine geschützte Verbindung z.B. mit den dafür vorgesehenen IT-Systemen. Eine über die Bereitstellung von Diensten hinausgehende Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten erfolgt ausschließlich auf Basis einer gesetzlichen Erlaubnis, z.B. bei einem gesetzlich vorgeschriebenen Notrufsystem, einer vertraglichen Abrede oder aufgrund einer Einwilligung.

Sie können die (zum Teil kostenpflichtigen) Dienste und Funktionen und in manchen Fällen auch die gesamte Funknetzanbindung des Fahrzeugs aktivieren oder deaktivieren lassen. Hiervon ausgenommen sind gesetzlich vorgeschriebene Funktionen und Dienste, wie etwa einem Notrufsystem.

Dienste Dritter

Sofern Sie von der Möglichkeit Gebrauch machen, Online-Dienste anderer Anbieter (Dritter) zu nutzen, unterliegen diese Dienste der Verantwortung sowie den Datenschutz- und Nutzungsbedingungen des jeweiligen Anbieters. Auf die hierbei ausgetauschten Inhalte hat der Hersteller regelmäßig keinen Einfluss.

Bitte informieren Sie sich deshalb über Art, Umfang und Zweck der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten im Rahmen von Diensten Dritter beim jeweiligen Dienstanbieter.

selbst eingegeben haben, können Sie diese jederzeit löschen.

Weitere datenschutzrechtliche Hinweise finden Sie auf der Webseite www.mazda.at.